Angemeldete Veranstaltungen PLZ 34...

PLZ Ort Veranstaltung Veranstalter
34121 Kassel Die kleinen Stadtökologen (be)suchen die Stadtvögel Wassererlebnishaus Fuldatal
5. Mai 16.30 - 19.30 Uhr
Treffpunkt: Spielplatz hinter der KiTa Landaustr. (Landaustraße 1A, Kassel), nächstgelegene Haltestelle: "Am Weinberg" (von dort 5 Minuten Fußweg zum Treffpunkt).
"Wir wandern durch Kassel auf der Suche nach seinen gefiederten Bewohnern. Wo finden wir die Stadtvögel? In der Innenstadt, im Park, in der Aue? Kennt ihr den häufigsten Stadtvogel, den weltbekannten friedlichen Felsenbrüter?
Sicher erkennt Ihr auch schon manche Vögel an der Stimme. Unsere Singvögel bringen uns mitten in der Stadt ein ganz besonderes Ständchen, auf das wir mit Vogellockpfeifen antworten. Mit Ferngläsern wollen wir versuchen, die Sänger zu entdecken. Zu guter Letzt basteln wir unsere eigene Papierschwalbe und lassen sie um die Wette fliegen.
Hinweis: Diese Veranstaltung wird gefördert durch BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN
(Kreisverband Kassel-Stadt) und ist kostenlos.
Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen. Wer hat, darf gern ein eigenes Fernglas und Bestimmungsbuch mitbringen.
34131 Kassel Vom Glanz des Herkules zur geheimnisvollen Bergwelt Naturpark Habichtswald
6. Mai 10.15 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Besucherzentrum Herkules K6
Die Tageswanderung auf dem Habichtswaldsteig und seinen Extratouren H2 und H3 führt vom Herkules aus über Basalt- und Muschelkalkböden, zu Vulkangesteinen und landschaftlichen Aussichtsplätzen. Auf Schritt und Tritt begegnen uns Erdgeschichte und Heimatgefühle, Sagen und Mythen, Hutewald, Waldweiden und Almen. Ziel der Streckenwanderung ist der Bahnhof Fürstenwald, hier ist eine Einkehr möglich. Mit Naturparkführerin Ingeborg Wäsche. Streckenlänge: ca. 15 km (moderate Steigungen bis auf den Anstieg zum Dörnberg)
Hinweis: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.
Tipp: Nutzen Sie für die An- und Abreise den ÖPNV. Anmeldung erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266: Kosten: 8,- € pro Person
34131 Kassel-Brasselsberg Frühlingswanderung "Ein stummer Frühling auf der Dönche? -
Was tun für die Erhaltung der Dönche?"
Zentrum für Biologische Vielfalt im Kasseler Becken und Umgebung e.V. (ZeBiViKS), Kreisarbeitsgruppe Kassel-Stadt der Botanischen Vereinigung für Naturschutz in Hessen, Bürgerinitiative Pro Habichtswald
14. Mai 11 - 13 Uhr
Dachsbergstraße, Ecke Döncheweg
- Einführung in den Gesang einiger Vogelarten auf der Dönche
- Biologie und Oekologie einiger Vogelarten auf der Dönche
- Geschuetzte Vogelarten auf der Dönche
- Sind die Vögel auf der Dönche wirklich verstummt?
- Was tun?
Hinweis: Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung, Mückenschutz, Zeckenschutz, Fernglas (falls vorhanden)
 
34233 Fuldatal Vogelkonzert zur Walpurgisnacht am Lagerfeuer Wassererlebnishaus Fuldatal
30. April 19 - 22 Uhr
Treffpunkt: Wassererlebnishaus Fuldatal, Junghecksweg 9, Fuldatal
Heute wollen wir die Geheimnisse des wunderschönen Vogelkonzertes erforschen, das uns jedes Frühjahr aufs Neue erfreut. Wer sind die "Musiker" und wie leben sie? Rund um das Wassererlebnishaus gibt es erstaunlich viele verschiedene Vogelarten. Und Du wirst Experte für eine von ihnen! Wir wollen versuchen, einzelne "Solisten" an ihrem Gesang und Aussehen zu erkennen. Und das alles mit viel Spiel, Spaß und Forscherdrang. Mit Vogellockpfeife, Fernglas, multimedialer Bestimmungshilfe, wachem Auge und spitzen Ohren können wir herausfinden, wo die Vögel sich wohlfühlen und was sie für ihr Leben brauchen. Dann werden wir auch wissen, wie wir unseren eigenen Garten vogelfreundlich gestalten können. Mit selbstgebastelten Vogelpfeifen lassen wir den Abend am Lagerfeuer gemütlich (und vielleicht auch melodisch) ausklingen.
Hinweis: Hilfreich ist ein Fernglas. Wer mag, kann fürs Lagerfeuer eine Kleinigkeit zu essen mitbringen.
34233 Fuldatal Wer wird Tierpfleger für Raupen? Wassererlebnishaus Fuldatal
2. Mai 14 - 17 Uhr
Treffpunkt: Wassererlebnishaus Fuldatal, Junghecksweg 9, Fuldatal
Heute bringt das Schulbiologiezentrum die frisch geschlüpften kleinen Raupen des Nachtpfauenauges ins Wassererlebnishaus. Wer möchte, kann ein paar Raupen mit nach Hause nehmen und sie dort aufziehen. Alles was Ihr dazu wissen müsst, erfahrt Ihr heute. Außerdem bekommt Ihr ein kleines "Raupenhaus" mit. Wenn die Raupen sich dann bei Euch zu Hause ihren Kokon gebaut haben und sich verpuppen, bringt sie bitte ins Wassererlebnishaus zurück. Wir passen hier gut auf sie auf, damit die Nachtpfauenaugen zur richtigen Zeit im nächsten Frühjahr schlüpfen können.
34233 Fuldatal Frühlingsfest im Wassererlebnishaus Wassererlebnishaus Fuldatal
6. Mai 14 - 18 Uhr
Treffpunkt: Wassererlebnishaus Fuldatal, Junghecksweg 9, Fuldatal
Endlich Frühling. Zeit fürs Frühlingsfest im Wassererlebnishaus.
Am heutigen hessischen Naturschutzerlebnistag lädt der Förderverein Umweltbildung Fuldatal e. V. alle Kinder und Erwachsene zu einem Spiel- und Erlebnisfest ein. Neben den "Klassikern" unseres Programmes gibt es Aktionen und Experimente aus unseren neuesten Projekten, z.B. :
Wasser-Rallye
Wasserexperimente
Büchertisch
Wasser-Bar (KasselWasser)
Energieexperimente
Kinder-Uni
Blumentombola
Wassertierzoo
Hinweis: Übrigens: Hungern oder Dursten muss bei uns niemand.
34270 Schauenburg Mit der Fotokamera ein Stück Natur von der Schauenburg nach Hause tragen Naturpark Habichtswald
29. April 9.30 - ca. 13.00 Uhr
Treffpunkt: Schauenburg-Hoof, Wanderparkplatz Schauenburg (ggü. Gasthaus Himmel, Korbacher Str. 397)
Ein Fotospaziergang auf dem Habichtswaldsteig von der Schauenburg zum Naturschutzgebiet „Großer Schönberg“. Steigen Sie ein in die spannende Welt der Natur- und Landschaftsfotografie. Sammeln Sie Grundelemente und Ideen für interessante Natur- und Landschaftsfotos in einer Gruppe Gleichgesinnter. Es begleitet sie dabei Naturparkführer Horst Siebert, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer und erfahrener Hobbyfotograf.
Hinweis: Streckenlänge ca. 6 km. Kosten: 7,- € pro Person
Bitte denken Sie an Ihre Kamera, ggf. Kamerazubehör, festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Anmeldung erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266
34289 Zierenberg Mit der Fotokamera ein Stück Natur vom Dörnberg nach Hause tragen Naturpark Habichtswald
30. April 10.00 - 13.30 Uhr
Treffpunkt: 34289 Zierenberg, Naturparkzentrum Habichtswald, Auf dem Dörnberg 13
Das Dörnberggebiet bietet zahlreiche spannende Fotomotive, von Panoramabildern bis hin zu Nahaufnahmen von Tieren und Pflanzen. Je nach Wetterlage und Jahreszeit streifen die Teilnehmer durch das abwechslungsreiche Gebiet, um auf Foto-Safari zu gehen. Steigen Sie ein in die spannende Welt der Natur- und Landschaftsfotografie. Sammeln Sie Grundelemente und Ideen für interessante Natur- und Landschaftsfotos in einer Gruppe Gleichgesinnter. Es begleitet sie dabei Naturparkführer Horst Siebert, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer und erfahrener Hobbyfotograf.
Hinweis: Bitte denken Sie an Ihre Kamera, ggf. Kamerazubehör, festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Anmeldung erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266; Kosten: 7,- € pro Person
34289 Zierenberg Der Jägerpfad Naturpark Habichtswald
1. Mai 14.30 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Infohütte am Alpenpfad, Wanderparkplatz Dörnberg
Auf dem Jägerpfad streifen die Teilnehmer durch das Naturschutzgebiet Dörnberg. Grade im Frühling verspricht der Weg beeindruckende Ausblicke auf die blühenden Hänge. Naturparkführerin Ingeborg Wäsche nimmt die Teilnehmer mit auf eine Wanderung durch ein besonderes Biotop mit einem ganz besonderen Frühlingsblumen-Zauber. Der Weg endet am Naturparkzentrum Habichtswald, dort ist Zeit für einen kurzen Besuch der Ausstellung.
Hinweis: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung wird benötigt. Anmeldungen erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266; Kosten: 5,- € pro Person
34289 Zierenberg Jahreskreis-Fest: Beltane/Feuersprung in den Mai Naturpark Habichtswald
2. Mai 15 - ca. 21 Uhr
Treffpunkt: Naturparkzentrum Habichtswald, Auf dem Dörnberg 13
Die Jahreskreis-Feste sind eine Einladung an Menschen, die auch auf spirituelle Weise mit der Natur verbunden sein wollen. Die Termine basieren auf uralten, z.T. keltischen Ritualen entlang der Vegetation. Wir betrachten die Natur und schauen, was das Geschehen vor der Tür mit uns zu tun hat. Ein Räucherritual markiert den Beginn des Jahreskreis-Festes. Ist der Kreis geschlossen, wird die Trommel geschlagen und die Teilnehmer können auf eigenen Wegen Antworten erlauschen. Danach gibt es eine kleine Stärkung. Thema bei diesem Fest: Alles fühlt und flirtet, gute Zeit für Liebeswünsche, Waldmeister und Birke. Mit Naturparkführerin Annette Zimmermann, Kräuterfrau und Gartenbautechnikerin.
Hinweis: Kosten: 15,- € pro Erwachsener, 7,- € pro Kind
34289 Burghasungen Naturnahe Laubwälder auf Basaltstandorten im Naturwaldreservat „Wattenberg und Hundsberg“ bei Burghasungen Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA, Göttingen) in Kooperation mit dem Hessischen Forstamt Wolfhagen und der Nordhessischen Gesellschaft für Naturkunde und Naturwissenschaften (NGNN e. V.)
6. Mai 10 - 13 Uhr
Treffpunkt: Pendlerparkplatz an der B251 bei Burghasungen südwestlich der Anschlussstelle Zierenberg der A44, dort Bildung von Fahrgemeinschaften für die Weiterfahrt in den Wald
Ziel der Veranstaltung ist die Vorstellung der Laubwaldgesellschaften auf Basalt mit ihrer charakteristischen Artenzusammensetzung in Kraut-, Strauch- und Baumschicht und den sie prägenden Bodenfaktoren. Das 1988 ausgewiesene Naturwaldreservat „Wattenberg und Hundsberg“ besteht aus einem unbewirtschafteten Totalreservat sowie einer bewirtschafteten Vergleichsfläche. Während der Exkursion werden Einblicke in die vielfältige Waldvegetation einer tertiären Basaltlandschaft gegeben.
Hinweis: Exkursionsleitung: Dr. Uwe Paar, Dr. Marcus Schmidt; Anmeldung nicht erforderlich; Kosten entstehen nicht
34289 Zierenberg Wildkräuterschatzsuche – Eine Kräuterwanderung für Kinder NaturPur Naturerlebnisse
30. April 14 - ca. 16 Uhr
Treffpunkt: Zufahrtstraße zum Ortsteil Friedrichstein, Treffpunkt: am Abzweig der Straße Blumenstein
Wie fasst man Brennnesseln an ohne sich zu verbrennen, welches Kraut hilft, wenn man sich doch einmal verbrannt hat und wie schmecken Brennnesselchips? An welchen Merkmalen lassen sich Pflanzen unterscheiden, wie kann man die sie verwenden, welche darf man sammeln und essen und welche sind geschützt oder gar giftig? All diesen Fragen gehen wir bei dieser Kräuterwanderung aktiv nach und setzen dabei alle Sinne ein.
Hinweis: Kosten: 8,- € Erwachsene, 5,- € Kinder. Anmeldung erforderlich unter 05606/5323205, 0177/6877522 oder kontakt@naturpur-naturerlebnisse.de
34289 Zierenberg Mit Wilden Kräutern am Lagerfeuer kochen - Maiwonnen NaturPur Naturerlebnisse
1. Mai 13 - 18 Uhr
Treffpunkt: genaue Wegbeschreibung bei Anmeldung
Es ist ein besonderes Erlebnis, die Zutaten für eine Mahlzeit draußen selbst zu sammeln, am Lagerfeuer zuzubereiten und anschließend unter freiem Himmel zu genießen! Wer der Natur wieder näher kommen möchte und Wildkräuter mit allen Sinnen erfahren möchte, ist bei dieser Veranstaltung daher genau richtig. Bei einer Wanderung werden verschiedene essbare und heilkräftige Wildpflanzen an ihren typischen Standorten vorgestellt und in Körben gesammelt. Anschließend verarbeiten wir sie am Lagerfeuer zu einem leckeren Menü.
Hinweis: Kosten: 40,- € (inkl. Bio-Lebensmittel für 3-Gänge-Menü und Rezeptskript)
Anmeldung erforderlich unter 05606/5323205, 0177/6877522 oder
kontakt@naturpur-naturerlebnisse.de
34292 Ahnatal „Was kreucht und fleucht um uns herum?“
Biodiversität und deren Verbesserung in der offenen Landschaft
Kindernaturschutzgruppe „ Die Eisvögel“
4. Mai 15 - 18 Uhr
Treffpunkt: Jugendzentrum der Gemeinde Ahnatal,
Das Angebot bezieht sich auf ein Treffen der offenen Kindernaturschutzgruppe „ Die Eisvögel“, einer Einrichtung der Gemeinde Ahnatal in Kooperation mit der Helfensteinschule, der Grundschule Heckershausen und der Umweltbildung Greskamp.
Interessierte Kinder ab 8 Jahren sind willkommen, keine Anmeldung erforderlich.
Hinweis: Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind erwünscht, wenn vorhanden auch Ferngläser. Verpflegung wird nicht gestellt.
 
34292 Ahnatal Lebendige Gärten - es summt, brummt und zwitschert in Ahnatal! Gemeinde Ahnatal
10. Juni 14-18 Uhr (s. auch in den ab Ende Mai ausliegenden Flyern)
Treffpunkt: diverse Privatgärten in Ahnatal (Flyer ab Ende Mai)
Ahnataler Bürger öffnen ihre naturnahen Gärten für interessierte Mitbürger - Steingarten oder langweiliger Rasen? Es geht auch anders! Ermöglichen Sie biologische Vielfalt, z.B. durch naturbelassene Ecken im Garten, das bietet Vögeln und Insekten Lebensraum und Nahrung. Lassen Sie sich von anderen Gärtnern inspirieren und kommen Sie miteinander ins Gespräch!
Hinweis: Flyer mit der Lage der mitwirkenden Gärten und ggf. abweichenden „Öffnungszeiten“ liegen ab Ende Mai in der Gemeindeverwaltung und den üblichen Stellen in Ahnatal aus (s. dann auch http://www.ahnatal.de/infos-termine-aktuelles/) Eine Anmeldung ist nicht nötig.
34305 Niedenstein Den Wald mit allen Sinnen erleben Naturpark Habichtswald
6. Mai 9.00 - ca. 12.30 Uhr
Treffpunkt: 34305 Niedenstein, Campingplatz zur Weißenthalsmühle
Der Wald steht in einem stetigen Wandel. Nicht nur wir Menschen, auch Tiere und das Wetter verändern einen Wald. Bei dieser Sinneswanderung werden Nasen, Ohren und Augen eingesetzt, um den Wald in seiner Gänze wahrzunehmen. Dabei wollen wir uns auch ansehen, was der Wald für einen Nutzen für uns hat. Eine Sinneswanderung für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren mit Naturparkführer Herrmann Beller, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer.
Hinweis: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung wird benötigt. Anmeldungen erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266; Kosten: 5,- € pro Person
34329 Nieste Im Land der Glashütten und Orchideen - Das Gläsnertal bei Nieste Naturpark Meißner-Kaufunger Wald
20. Mai 12.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt: Königsalm, Wanderparkplatz
Die rund dreistündige Wanderung startet und endet an der Königsalm bei Nieste, die sich bequem mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen lässt. Ziel ist das Gläsnertal, wo es einiges zu erfahren gibt über frühe Grenzverläufe und die wirtschaftliche Nutzung durch die Glashütten im 16. und 17. Jahrhundert. In und um das Tal herum hat sich inzwischen der Luchs wieder angesiedelt, und es gibt im Naturschutzgebiet seltene Pflanzen wie Orchideen zu entdecken. Die relative leichte Wanderung verläuft teilweise auf dem Grimmsteig-Wanderweg und ist rund 10 Kilometer lang. Sie endet unterhalb der Nieste-Quelle am Ende des Gläsnertals. Von dort werden die Wanderer mit dem Naturpark-Express motorisiert zur Königsalm zurückgebracht. An Bord sind Erfrischungen erhältlich. Preis 10,- Euro inkl. ½ Std. Planwagenfahrt.
Hinweis: Anmeldung unter Tel.-Nr. 05651- 952125 oder E-Mail: info@naturparkmeissner.de
34369 Hofgeismar „Ansichten eines Urwaldes“: Führung durch das Naturschutzgebiet „Urwald Sababurg“ Hessen-Forst, Forstamt Reinhardshagen
30. April 10 - ca. 12 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz am „Urwald Sababurg“ an der Kreisstraße K55 zwischen Beberbeck und Sababurg
Das älteste Naturschutzgebiet Hessens, der Urwald Sababurg, ist ein Waldgebiet mit außergewöhnlicher ökologischer Vielfalt und Kulturgeschichte. Pfade und Holzstege führen durch den Wald, in dem viele Spuren von Tieren und Menschen aus über sieben Jahrhunderten sichtbar sind.
Hinweis: Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung wird empfohlen.
Kosten: 5,- €/Person, 3,- €/ Jugendliche ab 13 Jahre,
Kinder bis 12 Jahre frei
Anmeldung ist nicht erforderlich
34369 Hofgeismar Der Wald erwacht - Frühmorgendliche Führung und Frühstücksbuffet Tierpark Sababurg
30. April und
7. Mai
6 - 10 Uhr
Treffpunkt: Tierpark Sababurg, Sababurg 1
Erleben Sie den Tierpark Sababurg lange bevor die ersten Besucher kommen, und entdecken Sie, wie die Bewohner des Tierparks ihren Tag beginnen. Im Anschluss an die Führung wartet ein tolles Frühstückbuffet auf Sie.
Hinweis: Voranmeldung erforderlich unter: 0 56 71 / 7 66 49 90
Kosten: Erwachsene 18,50 €, Kinder und Jugendliche 14,00 €
34497 Korbach Dem Frühling auf der Spur Naturpark Diemelsee
6. Mai 13 - 17 Uhr
Treffpunkt: Die Führung findet in der Gemeinde Korbach statt. Der Treffpunkt ist der Wanderparkplatz "Marke", Korbach. Dieser ist zu erreichen, indem Sie auf der L 3083 von Korbach Richtung Strothe fahren und dann Richtung Oberwaroldern abbiegen. Der Parkplatz liegt wenige hundert Meter hinter der Kreuzung.
Wir wollen uns mit Spiel und Spaß auf eine Naturerlebniswanderung durch die aufblühende Natur begeben. Auf dem Weg werden wir versuchen, die Farben, den Duft, die Geräusche und den Geschmack des Frühlings einzufangen und als Kraftquelle mit nach Hause zu nehmen.
Hinweis: Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Die Teilnehmerkosten betragen für Erwachsene 4,00 Euro; Kinder und Jugendliche sind frei. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko. Festes Schuhwerk und bedarfsgerechte Kleidung sind empfehlenswert. Die Exkursion wird durchgeführt von Karin Herzog, Natur- und Landschaftsführerin aus Edertal-Mehlen.
34508 Willingen Der Lenz im Upland Naturpark Diemelsee
29. April 9.30 - ca. 13.30 Uhr
Treffpunkt: Die Führung findet im Grenzgebiet zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen statt. Der Treffpunkt ist an der Talstation der Kabinenbahn in Willingen.
Ist es schon Frühling? Hat die Blaubeer-Blüte etwa schon begonnen? Was macht der Kuckuck? Hört man den Kolkraben? Diese herrliche Wanderung führt uns auf den Ettelsberg und dann über die Wasserscheide zwischen Rhein und Weser, wo sich immer wieder schöne Ausblicke bieten. Unterwegs suchen wir die Goldkammer. Auf zwölf Kilometern begegnen uns nur wenige Steigungen
Hinweis: Die Teilnehmerkosten betragen 4,00 € für Erwachsene; Jugendliche und Kinder sind frei. Das Ticket für die Fahrt mit der Seilbahn ist nicht im Preis enthalten. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko. Festes Schuhwerk und bedarfsgerechte Kleidung sind empfehlenswert. Die Anmeldung sollte bis zum 26. April 2017 bei Friedrich Trelle unter der Telefonnummer 0 29 62 – 12 53 oder per E-Mail an ftrelle9553@t-online.de erfolgen.
Die Exkursion wird durchgeführt von Friedrich Trelle, Naturpark- und Geoparkführer aus Assinghausen.
34508 Willingen-Schwalefeld Geheimnisse der Schwalenburg Naturpark Diemelsee
30. April 14 - ca. 17 Uhr
Treffpunkt: Die Führung findet in Schwalefeld, einem Ortsteil von Willingen (Upland) statt. Der Treffpunkt ist das Cafe Waldesruh in Schwalefeld. Deren Adresse lautet „Unter der Burg 1“ in Willingen-Schwalefeld.
Zusammen erkunden wir ein großartiges Vermächtnis aus frühmittelalterlichen Zeiten: Die Schwalenburg. In der auf 660 m ÜNN gelegenen, eindrucksvollen Ringwallanlage gibt es auf 6 Hektar viel zu erkunden. Der acht Meter hohe Aussichtsturm wurde 2009 von der Dorfgemeinschaft und den "Freunden der Schwalenburg" errichtet. Mit seiner Hilfe haben wir die Möglichkeit, uns einen Überblick aus der Vogelperspektive zu verschaffen. Die Struktur der Anlage erkunden wir über die verschieden langen Ringwallwege, deren Gesamtlänge etwa zwei Kilometer beträgt und möglicherweise finden wir sogar Artefakte aus vergangener Zeit.
Hinweis: Die Teilnehmerkosten betragen für Erwachsene 3,00 Euro; Kinder und Jugendliche sind frei. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko. Festes Schuhwerk und bedarfsgerechte Kleidung sind empfehlenswert. Die Exkursion wird durchgeführt von Stephan Paehsens, Natur- und Landschaftsführer aus Schwalefeld.
34508 Willingen-Usseln Auf dem Naturweg Kahler Pön Naturpark Diemelsee
2. Mai 14.30 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Die Führung findet im Grenzgebiet zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen statt. Der Treffpunkt ist an der Graf-Stollberg-Hütte; An der Diemelquelle 1 in Willingen-Usseln.
Die leichte bis mittelschwere Tour führt Sie auf das Pönplateau mit Hochheiden und Bergwiesen, mit historischen Grenzsteinen, Handelswegen und Diemelquelle. Sie erfahren einiges über die Waldgeschichte. Vor allem genießen Sie außergewöhnliche Aussichten in alle Richtungen, wie den Nationalpark Kellerwald-Edersee oder das Europäische Vogelschutzgebiet Medebacher Bucht. Nach der Wanderung ist die Einkehr in der Graf-Stolberg-Hütte möglich. Der hoch bepunktete Premiumweg des Deutschen Wanderinstituts verbindet die beiden Naturparke Diemelsee und Sauerland-Rothaargebirge also Hessen mit Nordrhein-Westfalen.
Hinweis: Die Teilnehmerkosten betragen 3,00 € für Erwachsene; Jugendliche und Kinder sind frei. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko. Festes Schuhwerk und bedarfsgerechte Kleidung sind empfehlenswert. Die Exkursion wird durchgeführt von Horst Frese, Naturpark- und Geoparkführer aus Düdinghausen.
34508 Willingen-Schwalefeld Kräuterspaziergang – Frühlingskräuter für die Wildkräuterküche Naturpark Diemelsee
5. Mai 16 - ca. 18 Uhr
Treffpunkt: Die Führung findet in Schwalefeld, einem Ortsteil von Willingen (Upland) statt. Der Treffpunkt ist die Kräuterspirale an der Kirche im Ibergweg in Willingen-Schwalefeld.
Bei dieser Exkursion lernen die Teilnehmer verschiedene heimische Wildkräuter kennen und zu unterscheiden. Sie erfahren Wissenswertes über deren kulinarische Verwendung, naturkosmetische Nutzung und bekommen Tipps für die Hausapotheke.
Hinweis: Die Teilnehmerkosten betragen für Erwachsene 2,00 Euro; Kinder und Jugendliche sind frei. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko. Festes Schuhwerk und bedarfsgerechte Kleidung sind empfehlenswert. Die Exkursion wird durchgeführt von Michaela Ashauer, Naturpark- und Geoparkführer aus Willingen.
34513 Waldeck-Nieder-Werbe Kelten im Kellerwald? - Eine Spurensuche Naturpark Kellerwald-Edersee
29. April 17 - 21 Uhr
Treffpunkt: Reiherbachstraße, an der Urwaldsteig-Infotafel
Eine kulturhistorische Wanderung zu Siedlungsresten aus prähistorischer Zeit am Beispiel der Finkenburg und des Opfermoores der Hengstwiese.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5,- €
34513 Waldeck Natur und Technik Naturpark Kellerwald-Edersee
1. Mai 10.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt: Schlossparkplatz, an der Treppe zur Waldecker Bergbahn (Bergstation)
Eine Wanderung durch die Steilhänge in der Waldecker Bucht. Mit grandiosen Ausblicken auf den Edersee, vielen naturkundlichen und geschichtlichen Informationen sowie Wissenswertem zur Technik der Staumauer und des Kraftwerks. Gemütlich geht es zurück mit dem Schiff und der Waldecker Bergbahn.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen! Kosten: Kinder von 6-14 J. 12,- € / Jgl. ab 15 J. und Erw. 15,- €, Familien (mit eigenen Kindern) 40,- €
34516 Vöhl-Schmittlotheim Mai-Wanderung in den Nationalpark Kellerwald-Edersee Nationalpark Kellerwald-Edersee
3. Mai 15 - 19 Uhr
Treffpunkt: Nationalpark-Eingang Elsebach
Was gibt es Interessantes über die Buche zu erfahren?
Hinweis: Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.
34537 Bad Wildungen Ein Schluchtwald aus der Vogelperspektive Naturpark Kellerwald-Edersee
29. April 13 - 16 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Helenenquelle, Im Helenental
Eine Naturerlebniswanderung auf schmalsten Pfaden durch das Naturschutzgebiet Sondertal und Talgraben bei Bad Wildungen.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5,- €
34537 Bad Wildungen-Frebershausen Mit dem Ranger in den Nationalpark Kellerwald-Edersee Nationalpark Kellerwald-Edersee
30. April 10 - 13 Uhr
Treffpunkt: Nationalpark-Eingang Quernstgrund
Frühlingsgrün und Blütenfarben. Lust auf das Erwachen der Natur?
Hinweis: Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.
34537 Bad Wildungen-Braunau Große Zeit- und kleine Wanderreise Naturpark Kellerwald-Edersse
30. April 10 - 13 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Am Köppel, am Friedhof
Eine geschichtlich-geologische Führung mit Besichtigung der Braunauer Barockkirche und der Braunauer Warte. Ein alter Kalksteinbruch gibt Antworten auf Fragen zur Erdgeschichte.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5,- €
34537 Bad Wildungen-Reinhardshausen Auf zum Edersee! Naturpark Kellerwald-Edersee
5. Mai 11.00 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Kur- und Touristinformation, Hauptstraße 2
Vom Kurpark zur Staumauer. Eine naturkundlich-geologisch-geschichtliche Wanderung durch Naturpark und Nationalpark in der abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft der Nationalpark-Region.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen! Einwegstrecke! Rückfahrt mit Linienbus oder Anrufsammeltaxi (AS), Tel. 05631 5062088
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 7,50 € / zzgl. Kosten für Bus oder AST
34549 Edertal-Bringhausen Vogelstimmenwanderung in den Nationalpark Kellerwald-
Edersee
Nationalpark Kellerwald-
Edersee
29. April 6 - 9 Uhr
Treffpunkt: Nationalpark-Eingang Kirchweg
Welche Vögel sind schon zu Beginn des Frühlings da? Noch ist die Artenvielfalt überschaubar, später werden es immer mehr.
Hinweis: Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und warme Kleidung.
34549 Edertal-Hemfurth Baumkronenweg Edersee - Auf den Spuren der Eichhörnchen in die Baumkronen Naturpark Kellerwald-Edersee
30. April 15.00 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Brühlfeld 3, am Kassenhaus
Eine kleine Wanderung - spontan vor Ort - rund um und auf dem Baumkronenweg. Mit schönen Ausblicken auf den Edersee und besonderen Einblicken in die Kronen der Bäume.
Hinweis: Anmeldung erforderlich spätestens zwei Stunden vor der Veranstaltung! Tel. 05623 9737977; festes Schuhwerk erforderlich! Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 10,- € inkl. Eintritt zum Baumkronenweg
34549 Edertal-Hemfurth Baumkronenweg Edersee - Auf den Spuren der Eichhörnchen in die Baumkronen Naturpark Kellerwald-Edersee
7. Mai 15.00 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Brühlfeld 3, am Kassenhaus
Eine kleine Wanderung - spontan vor Ort - rund um und auf dem Baumkronenweg. Mit schönen Ausblicken auf den Edersee und besonderen Einblicken in die Kronen der Bäume.
Hinweis: Anmeldung erforderlich spätestens zwei Stunden vor der Veranstaltung! Tel. 05623 9737977. Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen! Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 10,- € inkl. Eintritt zum Baumkronenweg
34549 Edertal-Bringhausen Fließgewässer im Nationalpark Kellerwald-Edersee Nationalpark Kellerwald-Edersee
7. Mai 10.00 - 13.30 Uhr
Treffpunkt: Nationalpark-Eingang Kirchweg
Wanderung entlang von Banfe und Keßbach. Wie reichhaltig ist die Tierwelt der Kellerwaldbäche? Welche Lebensraumrequisiten finden wir vor? Wie erfasst man den ökologischen Zustand der Gewässer - Fließgewässerstruktur und –güte? Eine gemeinsame Veranstaltung unter der Leitung von Gewässerökologe/Limnologe Prof. Dr. Ulrich Braukmann und Bernd Schock, Mitarbeiter des Nationalparks. Die Veranstaltung spricht Erwachsene und Jugendliche an.
Hinweis: Festes Schuhwerk, mittlere Kondition und Anmeldung erforderlich.
34560 Fritzlar Die Aue – fließend die Welt gestalten Naturpark Habichtswald
29. April 10 - 13 Uhr
Treffpunkt: Sportplatz Obermöllrich
Flüsse gestalten schon immer das Aussehen unserer Welt. Die Aue ist ein lebendiges Wesen, immer in Wandlung, immer im Umbruch. Die Unverwechselbarkeit und Einzigartigkeit dieses Ökosystems wird in der Führung hervorgehoben und mit kleinen Spielen und gemeinsamen Erfahrungen vertieft. Ein Erlebnis für die ganze Familie mit Naturparkführerin Ute Gertenbach.
Hinweis: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden benötigt. Anmeldungen erforderlich: Naturparkzentrum Habichtswald Tel. 05606 533266
Kosten: 5,- € pro Person
34576 Homberg/Efze Bärenstark!
Veranstaltung für Kinder im Wildpark Knüll
Naturzentrum Wildpark Knüll
3. Mai 15 - 18 Uhr
Naturzentrum Wildpark Knüll, Im Seckenhain 10
Treffpunkt am Naturentdeckerhaus am Eingang
Kinder von 8 bis 13 Jahren erfahren, wie aus einem kleinen Baby-Bären, gerade mal so groß wie ein Meerschweinchen, ein Brocken wird wie unser Braunbärmann Balu. Wir erleben in Spielen und Experimenten die Entwicklung des Bären und beobachten es am Bärengehege beim Bärenkind Alexa.
Hinweis: Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter draußen statt. Anmeldung bis 28. April ist unbedingt erforderlich unter 05681-2815 oder info@wildpark-knuell.de.
Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 9,- Euro/Kind.
34593 Knüllwald-Niederbeisheim Blütenbesuche selbst gemacht Verein Lebendiges Bienenmuseum e.V.
7. Mai 11 - 17 Uhr, Führungen stündlich
Lebendiges Bienenmuseum, Beiseförther Str. 12, Knüllwald-Niederbeisheim
Treffpunkt: Im Hof des Museums, das sich im letzten Haus auf der rechten Seite am Ortsausgang Richtung Beiseförth befindet.
In der „freien“ Landschaft nimmt die Zahl der Bestäuber stetig ab. Nahrungs- und Nistplatzmangel bilden neben den Pestiziden eine der Ursachen für deren Rückgang.
Wir zeigen, wie jede und jeder auch im Kleinen etwas gegen diesen Rückgang tun und das unmittelbare Umfeld zu einem Naturerlebnisraum gestalten kann.
Infos über unsere Bemühungen zum Erhalt der Biodiversität auf unserem Gelände finden Sie unter http://www.lebendiges-bienenmuseum.de/biodiv-lbmk.htm .
Hinweis: Die Führungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
34596 Bad Zwesten Mensch und Natur im Kellerwald - eine Zeitreise Naturpark Kellerwald-Edersee
1. Mai 10 - 14 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Hardtwaldklinik II, Zufahrt über B 485
Baumriesen im Buchenwald erzählen ihre Geschichte(n) - die Burgruine Löwenstein entführt ins Mittelalter - im wildromantischen Urfftal kann man Erdgeschichte "erleben". Eine Erlebniswanderung mit Poesie und Inspiration sowie vielfältigen naturkundlichen, geschichtlichen und geologischen Informationen.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich! Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5,- €
34613 Schwalmstadt-Wiera Zwei Jahre Beweidung im Naturschutzgebiet „Wieragrund von Schwalmstadt“ HessenForst Forstamt Jesberg
2. Mai 17 - ca. 19 Uhr
Treffpunkt: Am Sportplatz
Wir wandern gemeinsam von Wiera zum Naturschutzgebiet „Wieragrund von Schwalmstadt“. Dort stellen wir erste Erfolge des seit 2 Jahren laufenden Beweidungsprojekts mit Wasserbüffeln und Rotem Höhenvieh vor. Es werden die neu errichteten Fress- und Viehunterstände, die Weideflächen sowie die Tiere besichtigt und erste vegetationskundliche Ergebnisse diskutiert.
Hinweis: Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung wird empfohlen.
34626 Neukirchen Frühjahrswanderung zu den Immichenhainer Teichen HessenForst Forstamt Neukirchen
7. Mai 10.00 (Treffpunkt Forstamt) – ca. 12:30 Uhr
Treffpunkt: Forstamt Neukirchen, Hersfelder Str. 25, Neukirchen. Von dort Fahrt zum Depot zwischen Immichenhain und Hattendorf, Rettungspunkt HR – 928 „Eingang Depot“
Wanderung zum Naturschutzgebiet und FFH Gebiet „Immichenhainer Teiche“. Vorstellung des Gebietes und Darstellung bisher durchgeführter Maßnahmen. Ausblick auf zukünftige Projekte.
Hinweis: Wanderschuhe werden empfohlen. Fernglas und Frühstück aus dem Rucksack. Wanderung auf einer Strecke von ca. 4 km. LKW- fähiger leicht begehbarer Weg, Rückweg mit leichter Steigung.
Anmeldung erwünscht: 06694-9628-24;
Martin.Bartsch-Stucke@forst.hessen.de
StartseiteKontaktImpressum