Angemeldete Veranstaltungen PLZ 35...

PLZ Ort Veranstaltung Veranstalter
35032 Marburg Schätze der Natur – Kunst im Botanischen Garten ArnikaHessen und Botanischer Garten der Philipps-Universität Marburg
28. April 11 - ca. 12 Uhr
Botanischer Garten der Philipps-Universität Marburg auf den Lahnbergen, , Karl-von-Frisch-Str. 6
Treffpunkt: vor dem Eingangstor
Sucht die goldenen Tiere! Wir entdecken die Vielfalt von Kultur und Natur im Botanischen Garten. Am Wegesrand finden sich Tiere und Pflanzen – natürlich oder gepflanzt, Kunstobjekt oder Lebendig. Wer findet sie? Und wer erkennt sie? Lauter Fragen. Hoffentlich Antworten.
Exkursion mit vielen neuen Erkenntnissen!
Hinweis: Besonders gut für Familien mit Kindern geeignet!
35037 Marburg Wildkräuterspaziergang nach Feierabend mit anschließender Zubereitung eines grünen Smoothies Magistrat der Universitätsstadt Marburg in Zusammenarbeit mit BUND und Manesse Hoop
2. Mai 17 - ca. 19 Uhr
Treffpunkt: Manesse Hoop, Alte Kirchhofsgasse 10, links neben dem Evangelischen Kindergarten
Während einer Wanderung durch den Heiligen Grund sammelt die Gruppe Wildkräuter und bereitet anschließend mit den selbst gesammelten Kräutern auf dem Manesse Hoop eine grüne Stärkung zu. Leitung: Sabine Clement
Hinweis: Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Keine Anmeldung erforderlich.
35037 Marburg-Ockershausen Die Vogelwelt im Heiligen Grund in Marburg/Ockershausen Magistrat der Universitätsstadt Marburg in Zusammenarbeit mit dem NABU
3. Mai 18.00 - ca. 20.30 Uhr
Treffpunkt: 35037 Marburg, Parkplatz der Matthäuskirche
Die Exkursion führt zu den Brut- und Aufenthaltsplätzen von Gartenrotschwanz, Wendehals und vielen weiteren Vögeln der Streuobstwiese.
Leitung: Christian Höfs
Hinweis: Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Wenn vorhanden, bitte Ferngläser mitbringen. Keine Anmeldung erforderlich.
35037 Marburg Lebensraum Lahnufer Magistrat der Universitätsstadt Marburg in Zusammenarbeit mit dem BUND
4. Mai 11 - 13 Uhr
Treffpunkt: Firmaneiplatz (direkt neben der Elisabethkirche)
Die Exkursion wird geleitet von der Biologin Dr. Elisabeth Zindler-Frank. Der Uferbereich der Lahn bietet Raum für eine Vielfalt von dort natürlich vorhandenen, von eingeschleppten und von dort eingebrachten Pflanzenarten.
Hinweis: Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Keine Anmeldung erforderlich.
35037 Marburg-Mitte Besuch bei den Fledermäusen Magistrat der Universitätsstadt Marburg in Zusammenarbeit mit erfahrenen Fledermausexperten
10. Mai Beginn: 20.30 Uhr, Dauer ca. 1,5 bis 2 Std.
Treffpunkt: Hirsefeldsteg (bei der Jugendherberge, am Fledermausschild)
Im Mittelpunkt stehen die Wohn-, Jagd- und Lebensräume der in Marburg lebenden Fledermäuse sowie deren Überwinterungsplätze. Die Führungen werden von erfahrenen Fledermausexperten durchgeführt und sind auch bei Kindern beliebt und in Begleitung Erwachsener gut geeignet.
Hinweis: Festes Schuhwerk nützlich, keine Anmeldung erforderlich.
35043 Marburg-Haddamshausen Die Vogelwelt im Allnatal Magistrat der Universitätsstadt Marburg in Zusammenarbeit mit dem NABU
10. Mai Beginn: 18 Uhr (in Haddamshausen), Dauer: ca. 2 ½ Stunden
Treffpunkt: um 18 Uhr am Eingang des Friedhofs in
oder um 17.40 Uhr in 35037 Marburg, Parkplatz Georg-Gaßmann-Stadion (es werden Fahrgemeinschaften gebildet)
Die Exkursion führt zu den Brut- und Aufenthaltsplätzen von Vögeln in Wald/Feldflur und Renaturierungsbereichen
Leitung: Andreas Schrimpf
Hinweis: Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Wenn vorhanden, bitte Ferngläser mitbringen. Keine Anmeldung erforderlich.
35085 Ebsdorfergrund-Roßberg Waldtiere erleben und kreatives Matschen Jugendwaldheim Roßberg
26. April 10 - 13 Uhr
Treffpunkt: Jugendwaldheim Roßberg, Forsthaus 1
Die Kinder suchen im Wald Tierstationen auf und erleben spielerisch, welche Fähigkeiten die heimischen Waldtiere haben. Außerdem können sie an einem Bach Lehm ausstechen und diesen zu Fantasiefiguren, Baumgesichtern etc. verarbeiten.
Hinweis: Wetterfeste Kleidung und Gummistiefel sind erforderlich.
Es ist eine geschlossene Veranstaltung!
 
35088 Battenberg-Laisa Exkursion ins „Reich der Feldlerche“ und zur „Wild-Grünbrücke“ zw. Rothaargebirge und Burgwald bei Laisa NABU Battenberg
5. Mai 8 - 11 Uhr
Treffpunkt: Friedhof, Hainstraße
Frühjahrswanderung durch eine noch reich strukturierte Feldflur als suboptimaler Lebensraum für die Feldlerche, dem „Vogel des Jahres 2019“; Kennenlernen der in den letzten Jahren entstandenen Grünbrücke an der engsten Stelle zwischen dem Burgwald und dem Rothaargebirge (Wildwanderweg für Wildkatze, Luchs u. a. Wildtiere)
Hinweis: Festes Schuhwerk und Fernglas wünschenswert
35102 Lohra Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
5. Mai 7 - ca. 9 Uhr
Treffpunkt Grillhütte, Gladenbacher Straße 41 (Haus Blankenstein),
Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) Richtung Feld, ca. 200 m Speckbrücke über die Salzböde und Grillhütte
Wanderung durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten.
Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen.
Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.
Hinweis: Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
35110 Frankenau Kulturlandschaft und werdende Wildnis Naturpark Kellerwald-Edersee
27. April 15.30 - 19.00 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Wolfskaute, an der Kellerwaldhalle, Waldecker Straße
Von der Arche-Region zu kulturhistorischen Stätten im Nationalpark.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich!
Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €
35110 Frankenau Vom Kaltblut gezogen – eine Planwagenfahrt Naturpark Kellerwald-Edersee
5. Mai 14 - 16 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Wolfskaute, an der Kellerwaldhalle, Waldecker Straße
Alte Haustierrassen, Wiesen, Magerrasen und Heide in der Arche-Region. Mit Haltepunkten und kurzen Fußwegen zu den Besonderheiten an Arche-Erlebnispfad.
Hinweis: Anmeldung erforderlich bis spätestens Donnerstag vor dem Veranstaltungstag! Tel. 05621 96946-0 max.16 Teilnehmer!
Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Der Planwagen hat Platz für zwei Rollstuhlfahrende!
Kosten: bis 6 J. frei / bis 17 J. 7,50 € / Erw. 12,50 €
35110 Frankenau Kulturlandschaft und werdende Wildnis Naturpark Kellerwald-Edersee
11. Mai 15.30 - 19.00 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Wolfskaute, an der Kellerwaldhalle, Waldecker Straße
Von der Arche-Region zu kulturhistorischen Stätten im Nationalpark.
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich!
Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €
35114 Haina (Kloster) Fledermäuse – Jäger der Nacht Naturpark Kellerwald-Edersee
27. April 18.30 - 21.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Tischbeinhaus, Wilhelm-Tischbein-Straße
Mit Detektoren und Taschenlampen heimische Fledermausarten kennenlernen und bestimmen.
Hinweis: Anmeldung erforderlich! Tel. 0157 51127835
Dem Wetter angepasste Kleidung und robustes Schuhwerk sind zu empfehlen!
Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €
35274 Kirchhain Lauschrausch-Vogelstimmenwanderung Stadt Kirchhain und Projektgruppe Erlensee
12. Mai 14.30 bis ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt: Naturerlebnis Erlensee, an der B62 Abfahrt Niederwald an der Info- und Akustikstation https://www.kirchhain.de/Freizeit-Tourismus/Aktiv-erleben/Erlensee
Amsel, Drossel, Fink und Star - auch Meise, Mücke...Wunderbar! Vogelkenner Robert Cimiotti nimmt Sie mit auf eine vogelkundliche Wanderung rund um den Erlensee. Auch die Nachtigall lässt hier ihr vielstrophiges Lied ertönen.
Hinweis: Die Strecke ist einfach zu gehen und auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Sie verfügt darüber hinaus über ein Leitsystem für Sehbehinderte.
35423 Lich Nieder-Bessingen Naturtag des Vogelsberger Höhen – Club.e.V. am Tag des Wanderns VHC Lich
11. Mai 9.30 Uhr, ca. 5 Std. Wandern mit Abschluss in einer Waldrandhütte
Treffpunkt: P. am Wall (Nähe Stadtturm) in Lich um 9:30 Uhr
Wanderungen durch verschiedene Landschaftsformen östlich von Lich. Wir sehen uralte Bäume im Wald und in den Streuobstwiesen, Kräuter auf einem Brachland, finden Feuchtbiotope, ein FFH und VSG Gebiet bei den „Wirtswiesen“ in den Wetterauen. Dort entbuschen Rinder die Wiesen, damit seltene Sumpfpflanzen und Seggen wachsen, erblicken dort Kammmolche, Ameisenbläulinge und entdecken Spuren der Bieber.
Hinweis: Festes Schuhwerk, anmelden bei VHC Lich
35428 Cleeberg Vogelstimmen-Wanderung in der Cleeberger Flur NABU-Gruppe Oberes Kleebachtal e.V.
12. Mai 7 - ca. 10 Uhr
Treffpunkt: am Ende des Grundbergweg in der Neubausiedlung
Führung durch Martin Hormann, stellv. Leiter der Vogelschutzwarte Hessen/Reinlandpfalz/Saarland in Frankfurt.
Hinweis: Um wetterfeste Kleidung wird gebeten. Anmeldung erforderlich unter Tel. 0157/ 58161678
oder guentheroberlaender@gmail.com .
35452 Heuchelheim Lahnaue mit den ehemaligen Gießen Heuchelheimer Schlämmteichen Magistrat der Universitätsstadt Gießen, Amt für Umwelt und Natur
11. Mai 14 - ca. 16 Uhr
Treffpunkt: Hinkelweg, Parkplatz am Kleintierzuchtverein Heuchelheim
Die Lahnauenwanderung führt entlang der größten und natürlichsten Auwaldentwicklung im Stadtgebiet zu den ehemaligen Gießen-Heuchelheimer Schlämmteichen, die eine beeindruckende Vielfalt an seltenen und gefährdeten Tier- und Pflanzenarten beherbergen. Die Tierwelt genießt bei dieser Wanderung besondere Aufmerksamkeit.Führung: Dipl.-Biol. Matthias Korn
Hinweis: Wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Ferngläser werden empfohlen
35579 Wetzlar Vogelstimmenwanderung NABU Gruppe Wetzlar/Steindorf.
5. Mai 8.30 - ca. 11.00 Uhr
Treffpunkt: (FFH, EU Vogelschutz- und NABU Schutzgebiet „Weinberg bei Wetzlar“)
Anfahrtsweg: Wetzlar Braunfelserstr. Abbiegen in den Magdalenenhäuserweg – nach 1,5 km –Parkplatz an der NABU Scheune
Heimische Vogelarten hören, bestimmen und sehen.
Im Anschluss an die Exkursion wird ein Imbiss (Bratwurst und Getränke) an der Scheune angeboten
Hinweis: Der Witterung angepasste Kleidung und Schuhwerk sind empfehlenswert. Ein Fernglas ist hilfreich. Anmeldung nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
35580 Wetzlar-Nauborn Naturkundliche Exkursion auf dem Kellerberg Stadt Wetzlar – Amt für Umwelt und Naturschutz
11. Mai 10 Uhr, Dauer zwei bis drei Stunden
Treffpunkt: (Nähe Weißmühle) Von Wetzlar kommend hinter dem Ortsende von
Nauborn in Richtung Nieder-wetz/Oberwetz abbiegen (L3284), nach ca.
300 m links auf den Parkplatz abbiegen.
Auf der Wanderung stellen Christoph Daumen und Andreas Guth die
vielfältige Tier- und Pflanzenwelt auf dem "Kellerberg" und im Wetzbachtal
bei Nauborn vor.
Hinweis: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen.
35583 Wetzlar Vogelkundliche Exkursion Stadt Wetzlar – Amt für Umwelt und Naturschutz
28. April 10 Uhr, Dauer zwei bis drei Stunden
Treffpunkt: Auentümpel Garbenheim
Von der B49 kommend, Ausfahrt Richtung Garbenheim, links in die L 3020,
links in die Bahnhofsstraße abbiegen, direkt hinter der Bahn-Unterführung
Walter Veit bietet Ihnen einen fachkundigen Einblick in die Vogelwelt der Lahnaue bei Garbenheim.
Hinweis: Wetterangepasste Kleidung und bei Bedarf Fernglas werden empfohlen.
35619 Braunfels Wanderung zum Naturschutzgebiet Urwaldzelle in Braunfels AGNU Braunfels
27. April 15 Uhr
Naturschutzgebiet Urwaldzelle und Umgebung in Braunfels.
Treffpunkt: Parzkplatz am Eisweiher/Stadtmuseum Braunfels Obermühle
Den Wald mit allen Sinnen erleben; Erläuterungen zum UNESCO Welt-kulturerbe "Buchenwälder Europas". Leitung: Friedrich Wilhelm Georg und Wolfgang Gerster, die "Alterspräsidenten" der Naturschutz AG AGNU Braunfels
Hinweis: Festes Schuhwerk und Fernglas sind angezeigt.
StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung